Event-BerichteHighlightPresseStartseite

Großes Sommerfest 19.08.2018

Am 19. August 2018 feierten das Tanz-Zentrum Odenwald und das Autohaus Mitsubishi Müller in Erbach ihr großes Sommerfest.

Die Stimmung war von Anfang an sehr schön und bereits vor der Mittagszeit kamen Besucher vorbei um sich über die neusten Autos und den Ablauf des Tages zu informieren.

Durch die professionelle Arbeit des Fördervereins der Einhard-Schule in Steinbach konnten auch die ersten Gäste schon mit Getränken und leckerem, selbstgebackenem Kuchen versorgt werden. Besonders über die liebevoll dekorierten Tische haben wir uns sehr gefreut.

Auch Olly´s Feldküche konnten wir wieder für unser Event gewinnen, der in gewohnter Weise seine leckeren Eintöpfe und Gegrilltes für die zahlreichen Zuschauer bereit hielt. Von Bratwurst über Steak und Chili con Carne blieb kein Wunsch unerfüllt.

Gegen 14 Uhr hatten sich auch die Bänke um die Tanzfläche gut gefüllt und wir konnten mit den ersten Darbietungen starten.

Die Auftritte der Kindertanzgruppe vom Montag wurde von den Zuschauern mit herzlichem Applaus gewürdigt. Die kleinen Tänzerinnen überzeugten mit ihrem selbstbewussten Auftreten mit „Krabben Samba“ und „Sommer Boogie Woogie“, obwohl die meisten erst knapp fünf Jahre alt sind.

Zu diesem ersten Programmpunkt des Tages konnten wir auch Erbachs neuen Bürgermeister  Dr. Peter Traub begrüßen, wir haben uns sehr über diesen Besuch gefreut.

Auch die beiden Hip Hop Vorstellungen ließen das Publikum toben. Nach einer schönen Choreographie unseres Tanztrainers Marcel Mühlbeier mit den Hip Hop Kids, bot auch die Hip Hop Formation von Trainerin Jessica Frick einen überzeugenden Auftritt.

Der zweite Showblock mit der großen Kindertanzgruppe ließ bei den Zuschauern sommerliche Gefühle aufkommen mit Titeln wie dem „Sommerpartyohrwurm“. Angeschlossen an den Auftritt war die Kinder-Disco bei der dann auch Publikumsbeteiligung gefragt war. Durch einen von Eltern und Gästen gebildeten Tunnel konnte der „Kinderzug“ mit großer Freude fahren.

In den Showpausen war die Tanzfläche immer gut gefüllt. Nicht nur die Kinder hatten sich mit der Fläche angefreundet, auch einige Paare aus den Jugend- und Erwachsenenkursen zeigten ihr Können zu Cha Cha Cha und Disco Fox und erfreuten so die zahlreichen Gäste.

Der Auftritt der Breakdance Gruppe von Victor Ribeiro zeigte mal wieder die großen Fortschritte welche die Tänzer in den vergangenen Wochen gemacht hatten. In zwei Durchgängen konnte jeder seine beste Akrobatik vorführen und wurde vom Publikum mit Applaus belohnt.

Auch der Auftritt der Line Dance Gruppe „Wild West Eagles“ gab ein tolles Bild ab. In zueinander passenden Hemden, Stiefeln und Hüten füllten sie die ganze Fläche. Die Gruppe zeigte vier, im Schwierigkeitsgrad sehr unterschiedlichen, Line Dances. Wenn man genau hingeschaut hat, konnte man auch im Publikum den ein oder anderen Fuß zu der stimmungsvollen Musik wippen sehen.

Ein Auftritt der auch noch die letzten Zuschauer vom leckeren Essen zur Tanzfläche zog kam dann mit dem Boogie Woogie Paar Marvin und Saskia. Marvin, der als Trainer schon häufig auch die TZO Boogies unterrichtet hatte, war mit seiner Partnerin Saskia, unserer aktuellen Jugendwartin, mit einer schnellen und abwechslungsreichen Choreographie ein echtes Highlight. Von sich selber sagte er, dass er auch beim still stehen nie die Füße ruhig halten kann. Eine ideale Voraussetzung für das Leben eines Boogie Tänzers. Im Anschluss an den Auftritt wurde nun auch das Publikum zu einer Mitmach-Aktion auf die Fläche geholt. Marvin und Saskia zeigten den Grundschritt des Boogie und so tanzten innerhalb kürzester Zeit alle mit Freude die neuen Schritte.

Natürlich durfte auch die Lateinformation des TZO an einem solchen Tag nicht fehlen. Mit ihren reichlich bestrassten Kostümen begeisterten die Tänzerinnen und Tänzer schon beim Einmarsch auf die Tanzfläche das Publikum und viele der kleinen Zuschauerinnen. Mit ihrer Choreographie „Himmelsstürmer“ welche gleichzeitig auch die aktuelle Turnier-Choreographie ist, zeigten die vier Paare ihr Können in der abwechslungsreich gestalteten Musik. Selbstverständlich konnten sie sich für erbrachte Leistung über den Applaus des Publikums freuen.

Mittlerweile fast traditionell schlossen wir die Veranstaltung mit einem großen Chicago Bus Stop der Schülerkurse ab. Ebenso wie bei den Bällen freuten sich die Jugendlichen über die 15-minütige Möglichkeit ihren Lieblings-Partytanz zu tanzen.

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Zuschauern bedanken, die unsere Tanzgruppen so toll unterstützt haben. Ein weiteres Dankeschön geht an den Förderverein der Einhard-Schule in Steinbach und an Olly´s Feldküche, die durch die großartige Bewirtung einen tollen Rahmen für unsere Tänzer geschaffen haben. Wir hoffen sehr auf viele weitere Zusammenarbeiten in den kommenden Jahren.

Und selbstverständlich danken wir allen Tänzerinnen und Tänzern, den Eltern, Großeltern und Freunden die sich die Zeit genommen haben um mit uns zu feiern! Nur durch Sie ist ein lebendiges Vereinsleben möglich! Wir freuen uns schon auf das nächste Sommerfest 2019!

VIELEN DANK!