Event-BerichteHighlightPresseStartseite

TZO Frühlingsball in ausverkaufter Werner-Borchers-Halle

Am 28. April 2018 veranstaltete das Tanz-Zentrum Odenwald den traditionellen TZO Frühlingsball in der festlich geschmückten Werner-Borchers-Halle in Erbach.

Präsidentin Saskia Hofmann begrüßte die Einsteigerschüler, deren Eltern und alle Gäste und wünschte einen schönen Abend. Nach der Vorstellung der Trainer Bernd Frey und Melanie Braner wurde das Programm offiziell durch die Hip Hop Kids eröffnet. Die Gruppe von Marcel Mühlbeier zeigte, was sie in den letzten Wochen im Unterricht erlernt hatten und wurden dafür mit einem langanhaltenden Applaus belohnt.

Nach der ersten Tanzserie der „Twinsband“ mit der die Tanzfläche eröffnet wurde, begann auch für die Einsteigerschüler der vorerst spannendste Teil des Abends, ihre Balleröffnung.

Die Einsteigerschüler der Frühjahrssaison 2018 zeigten, was sie in den letzten Monaten gelernt hatten. Für sie ging es los mit der Française, einem Tanz, den sie eigens für den Ball zur Musik der Fledermaus-Quadrille von Johann Strauss einstudiert hatten. Die Schüler zeigten die fünf Touren der Quadrille fehlerfrei und man konnte die Erleichterung über den gelungenen Auftakt deutlich in den lächelnden Gesichtern sehen. Großen Applaus ernteten die jungen Tänzer nicht nur dafür, sondern auch für ihren sehr gut getanzten Cha Cha Cha als Zugabe, bei dem sie ihren Eltern und Verwandten zu den Klängen der „Twinsband“ zeigten, was sie gelernt hatten.

Der nächste Programmpunkt war die Line Dance Formation des Tanz-Zentrum Odenwald unter der Leitung von Bernd Frey. Unter dem Formationsnamen „Wild West Eagles“ zeigten die Tänzerinnen und Tänzer eine abwechslungsreiche Choreographie mit spannenden Bildwechseln. Die Gruppe freute sich im Anschluss an ihren Auftritt über den Applaus des Publikums. Ein besonderes Highlight des Auftritts stellten die vier elfjährigen Jungen dar, die Bernd Frey aus einer ehemaligen Schul-AG der Grundschule in Steinbach mit in den Auftritt integriert hatte.

Saskia Hofmann überreichte auch in diesem Jahr wieder mit großer Freude einen Blumenstrauß an eine der anwesenden Schülerinnen die an diesem Abend ihren Geburtstag feierte. Selbstverständlich erhielt die junge Dame ein Ständchen, welches die Band live vortrug.

Ein weiterer Höhepunkt des Balles war der Auftritt der Lateinformation des TZO unter der Leitung des Trainers Marc Hartung-Knöfler. Mit ihrer Choreographie „Himmelsstürmer“ beendete die Gruppe offiziell die „alte“ Saison. Die Tänzer beeindruckten nicht nur durch schnelle Bildwechsel und rasante Schrittkombinationen, auch die Kostüme waren ein richtiger Hingucker. Die mitreißende Musik und die tolle Ausstrahlung der Tänzer würdigte das Publikum mit herzlichem Beifall.

Natürlich durften auch bei diesem Ball die bei allen Schülern sehr beliebten Partytänze „Grand Square“ und „Chicago Bus Stop“ nicht fehlen. Mit großer Begeisterung wurde dem Aufruf in den Saal von allen Schülern gefolgt. Wie es traditionell üblich ist, wurde auch in diesem Jahr der „Bus Stop“ live aus mehreren Liedern zusammen gemixt. Die Schüler brachten es in diesem Jahr auf beeindruckende 20 Minuten non-stop „Bus Stop“.

Ein weiterer Programmpunkt des Abends brachte die Zuschauern zum Träumen. Als besondere Überraschung des Abends waren das Showtanzpaar Jannick und Jasmin Busch aus Hannover angereist. Die beiden zeigten zwei Choreographien: die Showkür zum Thema „König der Löwen“ brachte das Publikum durch schnelle Drehungen und atemberaubende Hebeelemente zum Staunen. Die mitreißende Musik und die fein ausgetanzten Elemente der verschiedenen Tänze beeindruckte den Saal. Etwas später am Abend waren Jannick und Jasmin dann noch mit ihrer Show zu „Titanic“ zu bewundern. Unheimlich gefühlvoll und mit ganz viel Herz tanzten die Beiden einen unglaublich schönen Auftritt. Selbstverständlich war das Publikum nach den beiden gelungenen Shows auf eine Zugabe aus. Jannick, selbst gelernter Tanzlehrer, überraschte alle Anwesenden mit einer kleinen Animation zu „Blame it on the Boogie“ bei der kaum jemand sitzen bleiben konnte.

Zwischen den Darbietungen konnten die Gäste und Einsteigerschüler auch selbst zur Live-Musik der „Twinsband“ das Tanzbein schwingen und danach noch bis in die frühen Morgenstunden zu Disco-Musik weitertanzen. Auch der „Macarena“ durfte in diesem Jahr nicht fehlen und die Tanzfläche füllte sich trotz später Stunde nochmal.

Wir bedanken uns bei allen Abschlussschülern, ihren Eltern, Freunden und Bekannten sowie bei allen Tänzern, Helfern und Ballbesuchern, die zu diesem wunderschönen Abend beigetragen haben. Und nicht zuletzt freuen wir uns auf den nächsten Ball im Dezember 2018! Vielleicht sind ja auch Sie im kommenden Jahr bei einem TZO-Tanzkurs dabei. Das Tanz-Zentrum Odenwald bietet ab August 2018 neue Kurse an.

Schauen Sie doch mal im Internet unter www.t-z-o.de/tanzen/ vorbei oder rufen Sie uns unter 06062/5404 an, wir informieren Sie gern über unser umfangreiches Angebot.

Melanie Braner,
TZO Pressewart