Event-BerichteHighlightPresseStartseite

Griechischer Abend 07. Mai 2016

Nur sieben Tage nach dem Tanz in den Mai standen am vergangenen Samstag erneut die Türen des Tanz Zentrum Odenwaldes für alle tanzwütigen Mitglieder weit offen. Bei dem Übungsabend, der ganz unter dem Motto „Griechischer Abend“ stand, ließen es sich alle nicht nur tänzerisch gut gehen: Nach kurzem Eintanzen wurde alsbald das üppige Büfett, zu dem jeder eine Kleinigkeit mitbrachte, eröffnet. Von selbstgemachtem Tzaziki, gegrillten Paprika und Grießbällchen mit Hackfleischfüllung über selbstgekaufte Oliven (gegen Frau Wissmüllers Kochkünste hatte ich ohnehin keine Chance) war einiges an griechischen Spezialitäten geboten. Es versteht sich von selbst, dass jetzt an Tanzen erst einmal nicht mehr zu denken war!
Doch auch das Tänzerische kam wieder nicht zu kurz und natürlich mussten gemäß dem Motto auch ein paar griechische Tänze her! Am Ende des Abends beherrschte jeder der Anwesenden sowohl den Chasaposervikos als auch eine TZO eigene Sirtaki-Version , was bei Letzterem aufgrund der erhöhten Schwierigkeit wirklich nicht selbstverständlich war. Der Chasaposervikos besitzt eine relativ fest vorgeschriebene und einfache Schrittfolge, die in einer Schulter an Schulter gefassten Reihe im Kreis getanzt wird – ein griechischer Tanz für Einsteiger sozusagen. Mit der nötigen Begeisterung meisterten alle Tänzer das Einsteigerlevel mit Bravour und waren bereit für den Sirtaki. Beim Sirtaki handelt es sich um einen aus dem Film Alexis Zorbas (1964) stammenden Tanz, der heute als griechischer Volkstanz gilt (obwohl Erfinder und der tanzende Schauspieler, wenn man es ganz genau nimmt, Amerikaner waren) und wohl den meisten Griechenland Urlaubern vertraut sein sollte. In Griechenland ist es üblich, dass jede Region ihren eigenen Sirtaki mit eigener Choreografie besitzt. Davon inspiriert beschloss Bernd, einen fachmännisch aus von seinen zahlreichen Griechenland Reisen mitgebrachten Tanz- Parts zusammen gesetzten, sehr gelungenen TZO – eigenen Sirtaki zu basteln.

Für den nächsten Griechenland Urlaub sind wir jetzt also alle gewappnet!

Und wer weiß: vielleicht tanzt man irgendwann einmal Bernds Sirtaki in einem kleinen beschaulichen Dorf in Griechenland und hat bald vergessen, dass er seinen Ursprung eigentlich mitten im Herzen des Odenwaldes nahm. Mich jedenfalls würde es nicht verwundern.

 

Daniel Deppe