Winterball 3. Dezember 2016

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Event-Berichte, Highlight, Presse, Startseite

TZO Winterball in ausverkaufter Werner-Borchers-Halle

Am 3. Dezember 2016 veranstaltete das Tanz-Zentrum Odenwald den traditionellen TZO Winterball in der festlich geschmückten Werner-Borchers-Halle in Erbach.

Präsidentin Saskia Hofmann begrüßte die Einsteigerschüler, deren Eltern und alle Gäste und wünschte allen einen schönen Abend. Leider mussten wir in diesem Jahr auf die Anwesenheit unseres ersten Tanztrainers Bernd Frey verzichten, der wegen Krankheit leider nicht am Ballabend teilnehmen konnte. Alle Ballbesucher freuten sich über die durch Saskia Hofmann ausgerichteten Grüße und die motivierenden Worte für seine Einsteigerschüler.
Als ersten Auftritt des Abends moderierte Saskia Hofmann die Kinderkurse von Trainerin Melanie Braner an, die in zwei großartigen Auftritten ihr Können unter Beweis stellten. Die Zuschauer würdigten die Leistung der teilweise erst 4-jährigen Teilnehmer mit großem Applaus.

Nach den ersten offiziellen drei Liedern der Showband „Rosegarden“ mit denen die Tanzfläche eröffnet wurde, begann auch für die Einsteigerschüler der möglicherweise spannendste Teil des Abends.
Tanztrainerin Melanie Braner führte ab diesem Zeitpunkt mit ihrer Moderation souverän durch den Abend.

Die Einsteigerschüler der Herbstsaison 2016 zeigten, was sie in den letzten Monaten gelernt hatten. Für sie ging es los mit der Française, einem Tanz, den sie eigens für den Ball zur Musik der Fledermaus-Quadrille von Johann Strauss einstudiert hatten.
Großen Applaus ernteten die jungen Tänzer nicht nur dafür, sondern auch für ihren sehr gut getanzten Cha Cha Cha als Zugabe, bei dem sie ihren Eltern und Verwandten zu den Klängen von „Rosegarden“ zeigten, was sie gelernt hatten.

Der nächste Programmpunkt war die Lateinformation des Tanz-Zentrum Odenwald, die mit ihrer Chroeographie „Rock“ wieder einmal einen tollen Auftritt auf die Fläche brachten. Im kommenden Jahr wird die Formation erneut an den Turnieren der Oberliga Süd teilnehmen. Die Formation dankte nach ihrem Auftritt mit einem Blumengruß und einer kleinen Aufmerksamkeit ihrer langjährigen Formationssprecherin Kristin Bardonner, welche kurz vor dem Winterball ihr Amt an Verena Fischer weitergegeben hatte.

Ein weiteres großes Dankeschön ging an diesem Abend an „unsere Jungs“ von SGS Veranstaltungstechnik Andreas Groh, Hans-Peter Schlörit, Markus Schönberg und Andreas Mix, welche an diesem Winterball ihr 10-jähriges Jubiläum als technische Ausstatter der TZO Bälle feierten. Saskia Hofmann und der Vizepräsident Thorsten Glenz überreichten ein Präsent und übergaben im selben Zug einen Blumengruß an die Verlobte von Herrn Schlörit, die jedes Jahr als treue Begleitung ihren Geburtstag beim Winterball feiert.

Weitere Höhepunkte des Balles waren die beiden Auftritte des Boogie Woogie Paares Valerie Reis und Dimitri Massoti. Die beiden zeigten in ihrer ersten Show einen „Slow Boogie“ der beim Publikum durch seine Lässigkeit und einige unerwartete Hebungen sehr gut ankam. Bei ihrem zweiten Auftritt lieferten die beiden den Zuschauern mit ihrem „Fast Boogie“ eine spektakuläre Show mit rasanten Drehungen und einer häufig durch die Luft wirbelnden Dame einen sehr guten Grund zum Applaudieren. Zur Freude des Publikums gaben sie eine spontane Zugabe zur Livemusik von „Rosegarden“.

Anschließend fand der Eltern-Kinder Tanz statt, bei der die Einsteigerschüler mit ihren Müttern oder Vätern gemeinsam einen langsamen Walzer tanzen konnten. Im Vorfeld hatten die Tanztrainer alle Eltern zu einer „Ballfit“-Stunde eingeladen um auch ihnen einige Schritte für das Parkett zu zeigen. Am Ende der Tanzrunde zur Livemusik von „Rosegarden“ wurde per Zufallsgenerator anhand eines Lichtkegels ein Paar ausgewählt. In diesem Jahr konnten sich eine Schülerin des Einsteigerkurses am Sonntag und ihr Vater über je einen Gutschein über 3 Monate im Tanz-Zentrum Odenwald freuen.

Die Show der TZO-Breakdancer in Verbindung mit Tänzern der „Battle Toys“ aus Bietigheim zeigte die tolle Entwicklung der Gruppe, die von Auftritt zu Auftritt größeres Können präsentiert. Von spektakulären Moves am Boden, über rasante Drehungen und Sprüngen aus dem Stand zeigten die Tänzer und auch der Haupttrainer Lukas Sowada großartige sportliche Leistungen. Die beiden Trainer Lukas Sowada und Victor Ribeiro und die ganze Gruppe freuten sich über langanhaltenden Applaus.

Natürlich durften auch bei diesem Ball die bei allen Schülern sehr beliebten Partytänze „Grand Square“ und der „Chicago Bus Stop“ nicht fehlen. Mit großer Begeisterung wurde dem Aufruf in den Saal von allen Schülern gefolgt. Wie es traditionell üblich ist wurde auch in diesem Jahr der „Bus Stop“ live aus mehreren Liedern zusammen gemixt. In diesem Jahr wurde diese verantwortungsvolle Aufgabe von der Trainerin Melanie Braner übernommen. Im Anschluss an den „Grand Square“ konnten die Schüler allen Ballbesuchern bei einem eigens für sie gespielten Disco Fox ihr Können präsentieren.

Zwischen den beeindruckenden Darbietungen konnten die Gäste und Einsteigerschüler auch selbst zur Live-Musik von „Rosegarden“ das Tanzbein schwingen und danach noch bis in die frühen Morgenstunden zu Disco-Musik weitertanzen. Auch in zwei Geburtstage durften wir mit hinein feiern und den beiden jungen Damen um Mitternacht einen Blumenstrauss überrreichen. Der Ball endete mit drei beeindruckend langen Polonaise-Schlangen zu „Wer hat an der Uhr gedreht“.

Wir bedanken uns bei allen Abschlussschülern, ihren Eltern, Freunden und Bekannten. Bei allen Tänzern, Helfern und Ballbesuchern die zu diesem wunderschönen Abend beigetragen haben. Und nicht zuletzt freuen wir uns auf den nächsten Ball im April 2017!
Vielleicht sind ja auch Sie im kommenden Jahr bei einem TZO-Tanzkurs dabei. Das Tanz-Zentrum Odenwald bietet ab Januar 2017 viele neue Kurse. Schauen Sie doch mal im Internet unter www.t-z-o.de/tanzen nach unserem Kursangebot oder rufen Sie uns unter 06062/5404 an, wir informieren Sie gern über unser gesamtes Angebot.

Wir wünschen allen Freunden und Mitgliedern des TZO ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2017!

Melanie Braner,
TZO Pressewart